Verhandlungen vertagt: Erste Tarifverhandlung ohne Ergebnis!

Betriebsrät_Innen und Mitglieder der NGG-Tarifkommission für das bayerische Gastgewerbe stehen weiterhin voll zu unseren Forderungen!

Heute starteten die Entgelttarifverhandlungen für das bayerische Gastgewerbe mit der ersten Runde in München! Unsere Forderung nach 100 € mehr für alle Arbeitnehmer_Innen und 75 € mehr für alle Azubis wurde zwar aufgenommen, aber leider wurde der NGG-Tarifkommission kein Angebot unterbreitet. Allerdings geht es der Branche blendend, was auch die Arbeitgeberseite zugestehen musste. Die Stimmung bei den Tarifkommissionsmitgliedern war demnach auch nicht weiter getrübt, sondern gespannt, was die nächste Verhandlungsrunde am 21. März bringen wird. Jetzt heißt es Stärke zeigen!

Nur zusammen können wir ein starkes Tarifergebnis für die Arbeitnehmer_innen im Hotel- und Gaststättengewerbe schaffen!

Hier geht's zum Flugblatt