Mehr Geld für 30.000 Beschäftigte im bayerischen Fleischerhandwerk

Tarifeinigung erzielt: 67 € mehr für alle

Gute Nachrichten für die ca. 30.000 Beschäftigten in den bayerischen Metzgereien. Es gibt rückwirkend zum 1. Mai eine Erhöhung von 67 € für alle. "Das war uns wichtig: die gleiche Erhöhung für alle. Gerade in den unteren und mittleren Lohngruppen bedeutet das eine saftige Lohnerhöhung von über 3%," zeigt sich Johannes Specht, Sprecher der NGG-Tarifkommission, zufrieden. Ganz deutlich steigen die Ausbildungsvergütungen, auch hier einheitlich, um 60 € pro Ausbildungsjahr. NGG und Fleischerinnung sind sich einig, dass es ein gemeinsames Ziel ist, die Ausbildung im Metzgerhandwerk attraktiver zu machen - gute Ausbildungsvergütungen können dazu ein Baustein sein. Hier geht´s zum Flugblatt.